0
Tipps & Tricks PowerPoint

So hebst du ganz einfach Wichtiges hervor - der PowerPoint-Textmarker

Redaktionteam Cleverslide
bestehend aus Microsoft-zertifizierten PowerPoint-Experten

145 Bewertungen

Comment
Text markieren in PowerPoint © Devon Yu ( Feng Yu 余峰 ) Vancouver BC Canada

Oft hast du wichtige Informationen auf deiner PowerPoint-Folie und willst sie für dein Publikum auch als wichtig kenntlich machen. Auf Anhieb findest du aber keine passende Lösung dafür. Mit einem Textmarker ist dieses Problem schnell gelöst. Der Blick wird sofort auf das Wesentliche gelenkt und deine Zuschauer werden nicht von unwichtigen Nebeninformationen gestört. Es gibt verschiedene Techniken und Werkzeuge, die du nutzen kannst, um deine wichtigsten Punkte hervorzuheben. Im weiteren Verlauf werden dir verschiedene Hervorhebungstechniken vorgestellt und du erhältst Informationen, an welchen Punkten eine Hervorhebung in PowerPoint Sinn ergibt.

Technik 1: Hervorheben mit Farbe

Der gewünschte Text erscheint in einer anderen Farbe

Die einfachste Methode ist wohl die Hervorhebung mit Farbe. Mit dieser Technik, lässt sich jeder Art von Text, die sich auf deiner Folie befindet, eine Hintergrundfarbe hinzufügen. Auch wenn das sehr einfach ist, heißt das noch lange nicht, dass das nicht effektiv sein kann. So funktioniert es: 

  1. Markiere auf der Folie den Text, der markiert werden soll.
  2. Gehe auf Start/Schriftart → Schriftfarbe
  3. Mit dem kleinen Pfeil klappst du die Farbpalette deiner Designfarben auf und kannst deine bevorzugte Farbe auszuwählen.

Downloads zum Thema

Technik 2: Hinweispfeil plus Unterstreichung

Ein Hinweispfeil weist auf eine im Text erscheinende Markierung hin.

Um deine Hervorhebung noch deutlicher zu machen, kannst du eine Kombination aus zwei Hervorherbungstechniken nutzen. Mit einem Pfeil, der an der Seite platziert ist, kannst du auf eine bereits bestehende Markierung hinweisen. Das eignet sich besonders, wenn du mehrere Hervorhebungen auf einer Folie verwendest. Dadurch kannst du mehrere Pfeile nach und nach einblenden lasssen. So funktioniert es: 

  1. Mit einem animierten Pfeil weist du zunächst auf die wichtige Stelle hin. Zeichne einen Pfeil nach rechts. Für gerade Linien halte beim Zeichnen die Umschalt-Taste gedrückt.
  2. Weise dem Pfeil die Animation → Wischen → Von links zu.
  3. Unterstreiche mit zwei farbigen Linien den betreffenden Text.
  4. Gib den Linien ebenfalls den Effekt Wischen → Von links.

Technik 3: Umrahmung durch Rechtecke

Zwei Rechtecke dienen hier als Umrahmung der einzelnen Zeilen

Wenn du mehrere Zeilen hervorheben möchtest, ist unterstreichen oft sehr aufwendig. Außerdem wirkt es oft sehr unruhig und unübersichtlich. Eine bessere Methode ist es, Umrahmungen zu verwenden. Nutze Rechtecke für eine komplette Umrahmung einzelner Zeilen. So funktioniert es:

  1. Zeichne ein Rechteck mit keiner Füllfarbe und einer auffälligen Formkontur um die Zeile, die du kennzeichnen möchtest.
  2. Weise dem Rechteck den Eingangseffekt Verblassen zu.

Technik 4: Passgenauer Rahmen per Freihandform

Abbildung 4: Für wortgenaue Umrahmungen eignen sich Freihandformen perfekt.

Es kommt vor, dass du eine Textpassage wortgenau einrahmen möchtest. In diesem Fall ist ein Rahmen mit Rechtecken nicht die beste Variante. Versuche es stattdessen mit einer Freihandform. Damit ist die Passage besser lesbar. Gehe dafür wie folgt vor:

  1. Wähle Einfügen → Form → Linien Freihandform.
  2. Klicke mit der Maus an den Anfangspunkt der Umrahmung.
  1. Lasse die Maustaste los und bewege die Maus an die Stelle, an der der erste Richtungswechsel erfolgen soll. Diesen leitest du mit einem Mausklick ein.
  2. Wiederhole diese Schritte für den weiteren Verlauf der Form.
  3. Ist deine Form fertig, mache einfach einen Doppelklick.
  4. Wähle für die Umrahmung den Eingangseffekt Rad.

Technik 5: Kennzeichnung per Textmarker

Unter den Zeichen-Tools von PowerPoint findet sich neben Bleistift, Linial und Radiergummi auch ein gelber Textmarker. Die Farbe des Textmarkers sowie die Linienstärke können wie gewohnt beliebig angepasst werden:

  1. Öffne die Registerkarte Zeichnen. In der Kategorie Stifte findest du ganz rechts den Textmarker.
  1. Mit einem Klick auf den kleinen Pfeil in der unteren rechten Ecke gelangst du zu den Formatierungsoptionen. Hier lassen sich Linienstärke und Farbe nach deinen Wünschen anpassen. 
  2. Im Anschluss kannst du deine Textstellen sowie Bildausschnitte beliebig markieren. 

Technik 6: Hervorhebung durch auffällige Formen 

Der Text wird mit einem roten Rechteck hervorgehoben.

Bei größeren Textpassagen kommt es nicht darauf an, einzelne Wörter hervorzuheben. Es ergibt daher Sinn, eine größere Fläche über den Text zu legen. Das sieht nicht nur optisch ansprechend aus, sondern lenkt den Blick des Publikums sofort auf die relevanten Stellen. Die auffällige Form erstellst du wie folgt:

  1. Zeichne ein Rechteck mit einer auffälligen Füllfarbe und ohne Linienfarbe über der betreffenden Textstelle.
  2. Stelle für die Füllfarbe unter Fülleffekt  → Weitere Füllfarben eine Transparenz von 50 % oder mehr ein.
  3. Lasse das Rechteck mit dem Eingangseffekt Wischen oder Verblassen erscheinen.

Technik 7: Markieren und unterstreichen beim Präsentieren

Die vorgestellten Techniken wendest du an, wenn du bei der Folienerstellung bist. Was ist aber, wenn du mitten in der Präsentation steckst und plötzlich doch noch etwas hervorheben möchtest. Auch dafür bietet PowerPoint eine Lösung. Bestimmte Bereiche kannst du auch während der Bildschirmpräsentation markieren. Doch auch wenn das Einstellen eines Markers einfach ist, brauchst du eine ruhige Hand, denn es ist nicht leicht mit einer Maus eine gerade Linie zu ziehen. Gehe wie folgt vor:

  1. Starte mit F5 die Bildschirmpräsentation.
  2. Öffne per Rechtsklick das Kontextmenü. In der Referentenansicht befindet sich auch in der unteren linken Ecke ein Stiftsymbol, das du für die Markierung verrwenden kannst.
  3. Wähle Zeigeroptionen → Stift oder Textmarker. In den Versionen 2007 und 2010 steht noch ein Kugelschreiber zur Verfügung und in den Versionen 2002 und 2003 ein Filzstift).
  4. Du kannst die Farbe des Textmarkers oder Stiftes ändern, indem du erneut per Rechtsklick das Kontextmenü öffnest und dann Zeigeroptionen → Freihandfarbe wählst.

Texthervorhebungen sind äußerst effektiv. Sie machen es nicht nur für dich als Vortragenden einfacher, sondern auch für dein Publikum. Nutze die vielen Markierungsmöglichkeiten in PowerPoint und erleichtere so deinem Publikum die Informationsaufnahme.

Weitere Einsatztechniken die du während des Vortrags nutzen kannst, findest du in unseren Tipps für Vortragende.

Das könnte dir auch gefallen