0
Tipps & Tricks PowerPoint

Attraktive Alternative zur üblichen Textfolie: Agendafolie im Ordner-Look

Dieter Schiecke
PowerPoint-Trainer & Chefredakteur des Informationsdienstes „PowerPoint aktuell“

145 Bewertungen

Comment

Meist wird nach der Titelfolie die Agenda vorgestellt. Die Agendafolie ist eine gute Gelegenheit, den ersten Blickfang in der Präsentation zu schaffen. Noch besser wird es, wenn sich dieser Blickfang wie ein roter Faden durch die Präsentation zieht und zu Beginn jedes Themas wieder gezeigt wird. Gute Gründe also, über die optische Gestaltung der Agendafolie nachzudenken: Sie soll aufgeräumt wirken, dem Publikum die Struktur der Präsentation zeigen und nicht langweilig sein. Die folgenden drei Varianten erfüllen diese Kriterien.

Die Variante mit viel Raum für Details:

Durchnummerierte Ordner für die ausführliche Vorstellung der Themen

Die Design-Variante:

Ordner mit thematisch passenden Fotofüllungen und kurzen Texten

Die bebilderte Variante:

Ordner mit thematisch passenden Piktogrammen und kurzen Texten

Aus diesen Einzelteilen entsteht der Ordner

Der Ordner wird aus drei Teilen zusammengesetzt:

  • der Vorderseite,
  • der Rückseite und
  • den Inhalten.

Die folgende Abbildung zeigt, wie diese drei Elemente aussehen und sich farblich anpassen lassen.

Der Ordner wird aus drei Bestandteilen zusammengesetzt, die du jederzeit individuell umfärben kannst

Die Einzelteile individuell einfärben

Da der Ordner aus drei Elementen zusammengesetzt ist, kannst du jederzeit die Vorder- und Rückseite sowie das Element für die Inhalte beliebig umfärben.

Die Einzelteile passend übereinander anordnen und dann gruppieren

Nach dem Übereinanderlegen der drei Bestandteile werden sie markiert und mit der Tastenkombination Strg + Umschalt + G zu einer Objektgruppe zusammengefasst. Auf diese Weise lassen sich die Ordner leichter verschieben, vergrößern, verkleinern oder animieren.

Links liegen die drei Elemente passend übereinander, rechts sind sie zu einer Objektgruppe zusammengefasst

Die Vorderseite des Ordners beschriften

Auch in einem gruppierten Objekt kannst du die einzelnen Bestandteile jederzeit einzeln markieren und bearbeiten.

  1. Um auf der Vorderseite des Ordners eine Zahl oder einen Buchstaben einzutragen, klickst du die Vorderseite zweimal nacheinander an (kein Doppelklick). Damit markierst du diesen Bestandteil der Objektgruppe.
  2. Nun kannst du in die markierte Form die gewünschte Zahl oder den zutreffenden Buchstaben eingeben.
  1. Platziere neben dem Ordner über die Registerkarte Einfügen noch ein Textfeld. Danach ist der Prototyp eines farbigen Ordners inklusive Textfeld für Details fertig.

Fertige Vorlage sofort herunterladen

Die fertige Vorlage kannst du in unserem Download-Bereich sofort herunterladen. Hier hast du die Auswahl zwischen drei bis sechs Ordnern inklusive Textfeldern.

Kopiervorlagen mit Bildfüllung für noch mehr optische Wirkung

Die folgende Abbildung zeigt, dass Ordner mit einer Bildfüllung optisch noch ansprechender sind. Allerdings brauchst du dazu passende Fotos und die Zeit, diese perfekt einzufügen.

Die Ordner wirken sichtbar attraktiver, wenn sie mit passenden Fotos gefüllt und kurzen Texten beschriftet werden

So geht’s:

  1. Klicke zweimal nacheinander auf die Vorderseite des Ordners, um sie allein innerhalb der Objektgruppe zu markieren.
  2. Nach einem Rechtsklick auf die so markierte Form erscheint die Minisymbolleiste.
  3. Wähle dort Füllung (das kleine Eimersymbol) und Bild. Füge dann das gewünschte Bildmotiv ein.
  4. Wechsle anschließend zur Registerkarte Bildformat (bzw. Bildtools/Format) und klicke dort auf den kleinen Pfeil unter Zuschneiden und dann auf Ausfüllen (bzw. Füllbereich). Damit sorgst du dafür, dass eventuelle Verzerrungen deines Bildmotives sofort behoben werden.
Über diese Befehlsfolge korrigierst du im Handumdrehen eventuelle Verzerrungen der eingefügten Bildmotive

Kopiervorlagen mit Piktogrammen, wenn es bebildert sein muss

Ordner mit Piktogramm-Füllung führen zur Verbesserung der visuellen Wahrnehmung

Wer mit den PowerPoint-Versionen 365 oder 2019 arbeitet, kann über die Registerkarte Einfügen auf über 2.000 Piktogramme zugreifen.

  1. Wähle in dem Dialogfeld über das Suchfeld oder durch Scrollen durch die Vielzahl der Piktogramme die passenden Bildmotive aus.
  2. Platziere diese über der Vorderseite des Ordners und ziehe es auf eine passende Größe.
  3. Passe die Farbe der eingefügten Piktogramme über die Registerkarte Grafikformat (früher Grafiktools/Format) und den Befehl Grafikfüllung an.

Tipp: Piktogramme auch ohne Version 365 oder 2019

Egal, mit welcher PowerPoint-Version du arbeitest: Über die Registerkarte Einfügen rufst du das unten gezeigte Dialogfeld auf, das dir Hunderte von Piktogrammen bietet.

  1. Wähle nach einem zweifachen Klick auf die Vorderseite des Ordners die Befehlsfolge Einfügen → Symbol → Symbol.
  2. Stelle im folgenden Dialogfeld oben links die Schriftart Segoe UI Symbol ein.
  3. Wähle rechts unten den Eintrag Unicode (hex).
  4. Stelle oben rechts bei Subset beispielsweise auf Geometrische Formen um.
  5. Scrolle nun durch die Vielzahl der Symbole, um die passenden Piktogramme zu finden.
  6. Nach dem Einfügen kannst du die eingefügten Piktogramme so wie jedes Zeichen über die Registerkarte Start und die Befehle der Gruppe Schriftart vergrößern und umfärben.
Piktogramme und Symbole kannst du auch ohne Office 365 einfügen
Das könnte dir auch gefallen